Job-Nr. EAG-0818EIFEL Arbeitgeber_Logo_Kreisverwaltung-Eifelkreis Bitburg-Prüm

Arbeitgeber: Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Branche: Öffentlicher Dienst

Beim Eifelkreis Bitburg-Prüm ist ab Februar 2019 die Stelle eines Mitarbeiters bzw. einer Mitarbeiterin zur Ausbildung zum amtlichen Fachassistenten (m/w) zu besetzen.

Die Ausbildung dauert ca. 9 Monate und gliedert sich in theoretische und fachpraktische Abschnitte. Die theoretische Ausbildung (zwei Vollzeitblöcke von insgesamt 26 Wochen) findet an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf statt (Beginn 05. März 2019), die fachpraktische Ausbildung erfolgt in den zugelassenen EU-Schlachtbetrieben im Eifelkreis Bitburg-Prüm und gegebenenfalls im Kreis Bernkastel-Wittlich. Für die Ausbildungszeit wird zunächst ein befristetes Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des TVöD (EG 2, Stufe 1) geschlossen. Die Ausbildung endet mit einer mündlichen und praktischen Prüfung.

Dein Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit in der amtlichen Fleischuntersuchung
  • Mitarbeit in der Fleischhygieneüberwachung
  • Mitarbeit in der Labormäßigen Trichinenuntersuchung in den EU-zugelassenen Schlachthöfen im Eifelkreis
  • Überwachungsaufgaben in EU-Zerlegebetrieben sowie Wildbearbeitungs-/Schlachtbetrieben
  • Mitarbeit in der ambulanten Fleischuntersuchung möglich

Dein Profil:

  • Erfolgreicher Berufsreifeabschluss oder mindestens gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Wünschenswert wäre eine erfolgreich abgeschlosseneAusbildung als Fleischer/in oder in einem anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsberuf
  • Bereitschaft, Ihre Arbeitszeit flexibel, auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, entsprechend den betrieblichen Schlachtzeiten in den Schlachtbetrieben im Eifelkreis Bitburg-Prüm auszurichten. Arbeitsbeginn und Arbeitsende richten sich nach dem Arbeitsanfall
  • Körperliche Belastbarkeit und Mobilität (überwiegend stehende Tätigkeit am Schlachtband)
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit

Ausbildungsdauer: 9 Monate

Beginn der Ausbildung: 01.02.2019

Unser Angebot an Dich:

  • Eine effektive Unterstützung in einem motivierten Team
  • Nach erfolgreich abgelegter Prüfung besteht die Möglichkeit, Sie in ein Teilzeitarbeitsverhältnis auf Grundlage des Tarifvertrags Fleischuntersuchung zuübernehmen

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern werden insbesondere Frauen aufgefordert sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bis zum 12. Oktober 2018 entweder in Schriftform oder per E-Mail (eine pdf-Datei bis max. 5 MB).

Kontaktdaten:
Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
Amt 10 „Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung“
Trierer Str. 1
54634 Bitburg

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen ist für Fragen zum Arbeitsrecht und zur Eingruppierung während der Ausbildung: Herr Günter Maiers (Tel.: 06561/15-2250), E-Mail: maiers.guenter@bitburg-pruem.de

Für weitergehende Fragen zur Ausbildung und zum späteren Stelleninhalt:
Herr Rudolf Heck (Tel.: 06561/15-3270)

Bitte gebe die Job-Nr. in deiner Bewerbung an.

Fragen zur Bewerbung

Jetzt bewerben