EIFEL Arbeitgeber face to face

Am 12.04.2019 bei der Ausbildungsmesse in Bitburg

Der nächste gemeinsame Messeauftritt der EIFEL Arbeitgeber rückt näher.

Bei der Ausbildungsmesse „Dein Tag, Deine Chance – Ausbildung jetzt!“ am 12. April 2019 in der Stadthalle in Bitburg können sich Jugendliche und deren Eltern von 14 bis 17 Uhr über viele Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Als Höhepunkt der Veranstaltung wird um 15 Uhr ein „Speed-Dating“ stattfinden, bei dem die Jugendlichen bei einem 5-minütigen Bewerbungsgespräch alles rund um die Arbeitgeber erfahren können. Außerdem besteht für die Unternehmen die Möglichkeit die Kandidaten genauer kennenzulernen.

Bei der Messe werden sich 8 EIFEL Arbeitgeber gemeinsam mit den neuen Werbemitteln als DAS Netzwerk für Fachkräfte in der Eifel präsentieren.

Folgende EIFEL Arbeitgeber nehmen an der Ausbildungsmesse teil:

Bitburger Braugruppe
TS Verbindungsteile
Witte Bitburg
Thome-Bormann
Zahnen Technik
Kreissparkasse Bitburg-Prüm
Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
KNE Kommunale Netze Eifel

NIX wie hin und sich einen TOP-Ausbildungsplatz sichern – bei einem der TOP Arbeitgeber der Eifel!

Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

Ausbildungsmesse_Bitburg_April_2019

Frühjahrsempfang der Arbeitgebermarke EIFEL erfolgreich

1 Netzwerk – 32 Arbeitgeber – 6.300 Mitarbeiter

Prüm/ Eifel. Bevor der Frühjahrsempfang der Arbeitgebermarke EIFEL startete, waren die EIFEL Arbeitgeber noch im internen Arbeitstreffen aktiv und gaben „Grünes Licht“ für die „Strategie 2025“.

Dann wurde es offiziell: 3 Blickwinkel auf die Fachkräftesituation in der Eifel wurden vorgestellt und gemeinsam mit knapp 50 Gästen diskutiert.

Stefanie Adam, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Trier, warf einen realistischen Blick auf den Arbeitsmarkt und gab wertvolle Tipps im Hinblick auf sinnvolle Qualifizierungsmöglichkeiten. Eine engere Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und dem Arbeitgeberservice der AfA wurde vereinbart.

Landrat Dr. Joachim Streit beleuchtete die Region, den Standort: Kreisentwicklungskonzept und Dorf-Check für zukunftsorientiertes Leben in ländlichen Räumen, ÖPNV und Mobilität, Investitionen in Schulen und der „Mittendrin“-Ratgeber zur Teilhabe am Arbeitsleben sind nur einige Beispiele für aussichtsreiche Maßnahmen zur positiven Standortentwicklung, um in der Eifel prima leben, wohnen und arbeiten zu können.

Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, warb offensiv mit überzeugenden Zahlen-Daten-Fakten für das immer erfolgreicher werdende Qualitätsnetzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL: starke Pressepräsenz, erfolgreiche Social-Media-Aktionen, wirkungsvolle Webpräsenz mit der eigenen und für Netzwerkmitglieder exklusiven Jobbörse www.jobs-in-der-eifel.de  waren einige Beispiele. Ein richtiges Pfund ist aber eine einzige Zahl: 6.300 Mitarbeiter*innen zählt die Arbeitgebermarke EIFEL aktuell. Die Relevanz am Markt nimmt zu.

Fazit: in der Kombination von „Politik und Verwaltung“, Agentur für Arbeit und aktivem Arbeitgebernetzwerk lässt sich viel erreichen, wenn konsequent und zielorientiert zusammengearbeitet wird. Und genau dort werden wir immer stärker.

Kooperationen haben Konjunktur – Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

Bei EIFEL Wein von der DAGERNOVA Weinmanufaktur und EIFEL Häppchen vom Landhotel am Wenzelbach wurden weitere Kontakte geknüpft – so soll es sein!

 

EIFEL Arbeitgeber wieder einmal im Einsatz…

…bei der Jobmesse Gerolstein mit ca. 1.500 Besuchern

Unsere 5 EIFEL Arbeitgeber HEIKO, JOLEKA, LEHNEN & PARTNER, VOLKSBANK EIFEL und ZAHNEN TECHNIK präsentierten sich in der Gerolsteiner Stadthalle im Rahmen der Jobmesse.

Lt. Veranstalter waren ca. 1.500 Besucher ins Rondell gekommen – viele Fachkräfte, weniger angehende Auszubildende.

Gute Gespräche wurden geführt – Präsenz wurde dokumentiert – Firmenimage wurde verbessert und vermarktet – was will man mehr!?

Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

Jobmesse-Gerolstein-03-2019
Bild (RME)

 

actuell Personal GmbH verstärkt Arbeitgebermarke EIFEL

Branchenmix des Unternehmensnetzwerks immer attraktiver

Bitburg/ Prüm. Das erste Quartal 2019 steht unter einem sehr guten Stern. Attraktive Unternehmen schließen sich weiter dem Qualitätsnetzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL an. So auch die in Bitburg vertretene actuell Personal GmbH. Mit dem Jahreswechsel hat sich der Personaldienstleister als EIFEL Arbeitgeber qualifiziert und als aktives Mitglied im Verbund engagiert. Natürlich erhoffen sich alle Verantwortlichen und Beteiligten gegenseitige positive Effekte. Eines ist jedoch bereits jetzt sicher: die Vielfalt der Unternehmen in der Arbeitgebermarke EIFEL wird immer größer und attraktiver.

Die actuell Personal GmbH ist Mitglied der Unternehmensgruppe I.K. Hofmann GmbH. I.K. Hofmann wurde 1985 gegründet, hat etwa 90 Niederlassungen in Deutschland sowie im Ausland und beschäftigt ca. 25.000 Mitarbeiter. Die Zeitarbeitsmitarbeiter sind bei den Kundenfirmen als Urlaubs- und Krankheitsvertretung, für Projekte oder zur Entlastung der Stammbelegschaft bei Auftragsspitzen tätig.

Seit 2006 ist die Unternehmensgruppe mit dem audit berufundfamilie zertifiziert. Als Hauptziel der letzten Re-Auditierung im Dezember 2018 galt das Fördern der nachhaltigen Balance zwischen den Kundenanforderungen, den Unternehmensinteressen und der Vereinbarkeit von Beruf, Familien- und Privatleben der MitarbeiterInnen. Als Beleg folgen nun ein paar durchgeführte Detailmaßnahmen, wie das Angebot eines extern prämierten und ausgezeichneten Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Familientage als Events für Beschäftigte oder auch eine wertebasierte Unternehmensführung und Führungskräfteschulungen für alle Niederlassungen. Übrigens: das Mitbringen von Säuglingen und Kindern an den Arbeitsplatz ist für die I.K. Hofmann-Gruppe selbstverständlich.

Stellvertretend für das gesamte actuell Personal – Team nehmen Niederlassungsleiter Andreas Kurscheidt und Projektdisponentin Jessica Geib aus Überzeugung die Plakette der Arbeitgebermarke EIFEL von Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, entgegen.

actuell-Personal-GmbH-neuer-EIFEL-Arbeitgeber
Bild (RME): vr: Andreas Kurscheidt, Jessica Geib, Markus Pfeifer

 

 

 

Jobmesse am 28. März 2019 in Gerolstein

Kontakte knüpfen mit EIFEL Arbeitgebern leicht gemacht

Jobmesse-Gerolstein-Logo-225x125

Am 28. März 2019 findet zum ersten Mal die Jobmesse im Gerolsteiner Rondell statt. Hier können Berufseinsteiger, Wiedereinsteiger und Jobwechsler direkten Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen. Mit dabei sind auch 5 Unternehmen des Netzwerks der EIFEL Arbeitgeber mit einem Gemeinschaftsstand:

Los geht’s um 10 Uhr. Neben spannenden Vorträgen, Workshops, Bewerbungsmappenchecks und Fotoshootings, gibt es die Möglichkeit mit Experten rund um das Thema Bewerbung ins Gespräch zu kommen.

Nutzen Sie die Chance und lernen Sie die attraktiven Arbeitgeber des Netzwerks kennen.

Geöffnet von 10 bis 17 Uhr, Rondell Gerolstein

Weitere Infos unter: www.jobmesse-gerolstein.de

Messe_EIFEL_Arbeitgeber_2018
Kontakte knüpfen leicht gemacht – EIFEL Arbeitgeber stehen Rede und Antwort (Foto: RME)

 

Herzlich willkommen im Qualitätsnetzwerk der EIFEL Arbeitgeber

PE Becker GmbH aus Kall ist neues Mitglied

Kall/ Prüm/ Eifel. Die PE Becker GmbH Architekten + Ingenieure (PE) aus Kall sind jüngstes Mitglied in dem aufstrebenden Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL. Das 30-köpfige Planungsbüro aus der Nordeifel bietet gewerblichen und kommunalen Kunden Planungs- und Baudienstleistungen aus dem Dienstleistungsspektrum des Bauingenieurwesens, der Architektur, des Städtebaus und der Umweltplanung an. Das Leistungsspektrum der PE deckt alle Fachbereiche von der ersten Idee über die Projektentwicklung, alle Stufen der Objektplanung, Ausschreibungen, Mitwirkung bei Vergaben und der Bauleitung. PE Becker GmbH verfügt über eigene Sachverständige im Schall- und Wärmeschutz, der Tragwerksplanung, der Gesundheits- und Sicherheitskoordination auf Baustellen und steht in enger Kooperation zu Fachingenieuren des Brandschutzes, der Gebäudetechnik, der Förder- und Lagertechnik. Durch die langjährige Vernetzung der Fachbereiche erhält der Kunde eine Planung, die in Bezug auf Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Effizienz maximal an seine Bedürfnisse angepasst ist.
Die PE Becker GmbH kann als Qualitätsführer bezeichnet werden. Dies wird seit Jahren dokumentiert mit diversen Zertifikaten, z.B. mit dem KMU-Award oder dem AVPQ-Zertifikat. Ferner wird eine DIN-ISO-9001-Zertifizierung angestrebt.

Eine TOP-Leistung für Kunden setzt insbesondere ein TOP-Team voraus. Um dies noch besser nach außen zu dokumentieren, hat sich das Unternehmen auch entschlossen, sich den EIFEL Arbeitgebern anzuschließen. Das stetige Bestreben des EIFEL-Unternehmer-Netzwerks, die Arbeitsplätze der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu erhalten und attraktiver zu machen ist auch eine der Kernaufgaben der Geschäftsführung der PE. Dies war einer der Kernpunkte für die Beantragung einer Mitgliedschaft in der Arbeitgebermarke EIFEL.

Als notwendiges Zertifizierungssystem wurde ein eigens für die Eifel entwickelter Check gewählt. Dieser EIFEL Arbeitgeber-Check, durchgeführt von einem neutralen Auditor des RKW Rheinland-Pfalz und derzeit noch gefördert im Rahmen eines Pilot-Projekts durch die Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm, besteht aus 6 Themenblöcken mit 60 Fragen – und geht in die Tiefe. Harte Fakten wie „Prozesse“ werden genauso beleuchtet wie die weichen Faktoren beispielsweise der Führungskultur, der Kommunikation, der Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit oder auch der Familienfreundlichkeit. Das Urteil des Auditors ist eindeutig: PE Becker GmbH aus Kall ist ein zukunftsorientierter Arbeitgeber.

Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, beglückwünscht beim Überreichen der EIFEL Arbeitgeber-Plakette Geschäftsführer Bernd Becker, stellvertretend für das gesamte PE-Team, zum überaus guten Ergebnis des EIFEL Arbeitgeber-Checks und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

PE-Becker-neuer-EIFEL-AG
v.r.: Geschäftsführer Dipl.-Ing. Bernd Becker und Markus Pfeifer – Bildquelle: PE Becker

 

Sehr starke Präsens der Arbeitgebermarke EIFEL

12 EIFEL Arbeitgeber in Bitburg bei der Berufsorientierungsmesse

Ein starker Auftritt der EIFEL Arbeitgeber…gleich 12 verschiedene Messestände in Bitburg – irgendwie war das bekannte Qualitätslogo überall zu sehen. Das macht Spaß und es bringt auch etwas für ALLE!

AlphaBau, Bitburger, Elektro Elsen, Kommunale Netze Eifel KNE, Kreissparkasse Bitburg-Prüm, Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, Lehnen & Partner, Seitz Industriebau, TS-Verbindungsteile, Volksbank Eifel, WITTE Bitburg und Zahnen Technik…tolle Unternehmen, ein toller Branchenmix, tolle Arbeitgeber…ja da wird doch wohl für die Bewerber eine passende Stelle dabei sein?

EIFEL Arbeitgeber sind besonders engagierte Unternehmer im Hinblick auf Familienfreundlichkeit, BGM, moderne Kommunikation und Führung, zielorientierte Aus- und Weiterbildung u.v.m. – und das wird von unabhängigen Auditoren geprüft und zertifiziert!

Mehr Infos hier: www.jobs-in-der-eifel.de