(Kommt) Zurück in die EIFEL – wir kümmern uns um Euch!

In der EIFEL lässt es sich prima wohnen, leben und arbeiten

Im Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL haben sich aktuell 35 Unternehmen vereint, die gemeinsam auf Qualität in der Personalarbeit setzen, die zielorientiert zusammen arbeiten und die vereint die Region stärken.

Unsere Marketingoffensive kümmert sich mit Teil 2 der Trilogie um das Thema „Zurück in die EIFEL“.

Je nach Lebensphase werden wir uns im Verbund darum kümmern, dass Sie selbst, mit Partner*in oder mit der gesamten Familie wieder gut in der EIFEL – in Ihrer alten Heimat – ankommen können.

Wir haben in zertifizierten Unternehmen attraktive Jobs zu bieten, wir kümmern uns aus unserem Netzwerk heraus um Ihre Wohnung und/ oder Ihr Haus, wir geben Ihnen die richtigen Tipps und unterstützen Sie dabei,  die richtige KITA, Schule und auch Einkaufsmöglichkeiten zu finden….

Wir können nicht garantieren, dass immer alles funktioniert – doch wir können garantieren, dass wir uns darum kümmern!

Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

https://jobs-in-der-eifel.de/jobboerse-eifel-arbeitgeber/

Arbeitgebermarke EIFEL – prima wohnen, leben und arbeiten in der Eifel

1. Teil der Trilogie – neues Video „In der EIFEL verwurzelt“

Mary_Fischer_verwurzelt_in_der_EifelDas Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL hat ein ganzes Bündel von Zielen. Grob gesprochen kann man diese Ziele in 3 Kategorien clustern:

1. jedes/ r Unternehmen/ Arbeitgeber soll sich aktiv zu seiner EIGENEN ARBEITGEBERMARKE entwickeln – dazu helfen auch unsere Zertifizierungen und Audits
2. WIR wollen im Netzwerk GEMEINSAM stärker werden und Netzwerkvorteile bewusst ausspielen
3. WIR wollen GEMEINSAM die Region Eifel attraktiver machen – WIR signalisieren ganz klar: in der EIFEL lässt es sich prima leben, wohnen und arbeiten

Die gegenseitigen Wechselwirkungen unserer Ziele haben wir in 3 tolle Videos gepackt, um für die Region, für unser Netzwerk und für unsere EIFEL Arbeitgeber zu werben.

Schauen Sie sich Teil 1 unserer Trilogie an: stellvertretend für die aktuell 35 EIFEL Arbeitgeber mit ca. insgesamt 7.000 Mitarbeiter*innen hat Mary Fischer, Pflegedienstleitung der Rotkreuz-Sozialstation Prüm, ihr klares Bekenntnis zum Vorteil der EIFEL auf den Punkt gebracht.

In der EIFEL lässt es sich prima leben, wohnen und arbeiten – kommt zu einem ausgezeichneten EIFEL Arbeitgeber! Hier die offenen Stellen: https://jobs-in-der-eifel.de/jobboerse-eifel-arbeitgeber/

Arbeitgebermarke EIFEL – gemeinsam mehr erreichen!

Die neue Herbstausgabe „VulkanEifel Heimat hautnah“ ist da

Beim EIFEL Arbeitgeber Zahnen Technik stehen die „Ressourcen“ Wasser und Mensch im Mittelpunkt

Der Sommer geht so langsam zu Ende. An den kommenden kühleren Herbsttagen haben wir meist wieder mehr Zeit zum Schmökern in Zeitschriften und Büchern. Da passt es doch perfekt, dass die neueste Herbst-/ Winterausgabe des Magazins „VulkanEifel – Heimat hautnah“ gerade im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Im Magazin erwartet die Leserinnen und Leser wieder eine bunte Themenvielfalt aus der Region – Land und Leute, Leben und Gesundheit, Kultur und Kulturerleben, Unternehmer und Unternehmen, Feste und Veranstaltungen u.v.m.

Auch in dieser Ausgabe wird die Portraitreihe „EIFEL Arbeitgeber“ weiter fortgeführt. Diesmal wird die Zahnen Technik GmbH vorgestellt. Beim Unternehmen aus Arzfeld dreht sich alles um die wichtigste Ressource der Menschheit: das Wasser. Mit innovativen Ansätzen wird dort die Abwassertechnik revolutioniert und digitalisiert.

Seit vielen Jahren steht im Personalmanagement auch die „Ressource Mensch“ im Mittelpunkt – Mitarbeiter finden, binden und fördern. Das hat sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: Vulkaneifel-Nr23-September-04-2019-Zahnen

Ein großes Dankeschön an den Herausgeber zur Bereitstellung des Artikels.

Ein klarer Entschluss: Die Eifel als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt

Neue Clips der Arbeitgebermarke EIFEL feiern Premiere

Warum sich z.B. ein Auszubildender, ein (Ex-) Kölner und eine „Ausgewanderte“ bewusst für die Region und einen EIFEL Arbeitgeber entschieden haben, das erfährt man in den brandneuen Spots der Arbeitgebermarke EIFEL.

Video_Ausbildung_Arbeitgebermarke EIFEL
Azubi Celestino Gombo begründet, warum er sich bewusst für eine Ausbildung in der Region entschieden hat.

Vor wenigen Wochen wurden verschiedene Protagonisten von einem Kamerateam der Marketingagentur „konzept92“ aus Gerolstein filmisch begleitet. Vor wenigen Tagen konnte das erste der insgesamt fünf Videos Premiere feiern.

Die Clips werden in den kommenden Wochen auf der Website der Arbeitgebermarke EIFEL (www.jobs-in-der-eifel.de) und in den Social Media-Kanälen präsentiert. Bleiben Sie gespannt…

Ausbildung in der EIFEL

EIFEL Arbeitgeber Schmitz Haustechnik setzt wieder einmal Akzente

Mitarbeiter*innen werden über jüngste Entwicklungen informiert

Bolsdorf/ Eifel. Im Rahmen einer Betriebsversammlung von Schmitz Haustechnik aus Hillesheim-Bolsdorf wurden alle Mitarbeiter*innen neben den üblichen und internen Dingen auch über 2 Personalaktivitäten informiert.

Zum einen stellte ein Vertreter der AOK Ideen und Umsetzungsansätze bzgl. BGM für die Beschäftigten von Schmitz Haustechnik vor.

Zum anderen wurden die Mitarbeiter*innen von den Hintergründen, Zielen und Aktivitäten rund um die Arbeitgebermarke EIFEL informiert. Zentrales Motto und Leitidee dahinter war: „Sie arbeiten in einem ausgezeichneten Unternehmen.“

Wir denken, dass solche Schulungs- und Infoveranstaltungen in Unternehmen sehr wichtig sind, um der Belegschaft einfach und persönlich Vorteile und Leistungen des Arbeitgebers rüberzubringen. Also: Kompliment an die Führungsetage von Schmitz Haustechnik – macht bitte weiter so – mit allem!

Arbeitgebermarke EIFEL – gewinnen, begeistern, binden!

https://jobs-in-der-eifel.de/steckbrief-schmitz-haustechnik/

Schmitz_Haustechnik_1

Jetzt auch EIFEL Arbeitgeber: MehrTec GmbH aus Wiesbaum

Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL wird immer größer

Wiesbaum/ Eifel. Die Arbeitgebermarke EIFEL wächst stetig weiter. Als 35. Unternehmen stößt die MehrTec GmbH aus Wiesbaum zum Qualitätsnetzwerk hinzu. Das Ingenieurbüro um Geschäftsführer Udo Adriany hat den „EIFEL Arbeitgeber-Check“ souverän bestanden und möchte sich bewusst in der Region für die anstehenden Fachkräfte-Herausforderungen gemeinsam mit anderen Unternehmern engagieren.

Den EIFEL Arbeitgeber-Check führt ein neutraler Auditor von RKW Rheinland-Pfalz anhand standardisierter Checklisten durch. Beurteilt werden dabei die Themen Personal/ Mitarbeiter, Kunden, Prozesse, Finanzen, Arbeits- und Datenschutz und Standort. Gefördert wird dieser Check aktuell im Rahmen eines Pilot-Projektes der Regionalmarke EIFEL durch die Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm (sbp).

MehrTec GmbH ist spezialisiert auf 3D-Engineering, 3D-Laserscanning und 3D-Anlagenplanung. Maschinenbau-Ingenieure und Techniker planen Neuanlagen, Anlagenerweiterungen, Rohrleitungen für Lüftungs- und Klimatechnik sowie Medienversorgungsleitungen. In der Lebensmittelherstellung, der Holz-, Stein- und Chemieindustrie sowie dem Maschinenbau ist das MehrTec-Team als zuverlässiger Partner für komplexe Aufgabenstellungen rund um Projekte aus dem Maschinen- und Anlagenbau bekannt – auch weltweit.

Neben den innovativen 3D-Engineeringleistungen bietet Udo Adriany für Betreiber von Hochregallagern eine patentierte Produktinnovation mit dem Markennamen RBGFix-Sicherheitsplattform an. Dabei handelt es sich um eine Arbeitsbühne, die speziell für den Einsatz im Hochregallager konzipiert und ausgelegt wurde.

Das Wachstum von MehrTec wird aktuell durch den Neubau einer modernen und eigenen Lager- und Montagehalle forciert. Gleichzeitig wird der Bedarf an qualifizierten Mitarbeiter*innen immer größer. Das Unternehmen möchte sich bei den Themen „Ausbildung“ und „Duales Studium“ zukünftig stärker engagieren. Da auch die Hochschule Trier aktives Mitglied der Arbeitgebermarke EIFEL ist, könnten sich hier schnell Vorteile einstellen. Aber auch Ingenieure, Techniker und IT-Spezialisten sollen in den Industrie- und Gewerbepark (IGP) Wiesbaum gelockt werden. Udo Adriany, selbst voll überzeugt vom Standort im HIGIS und IGP Wiesbaum und von den Qualitäten seiner Eifeler Heimat, setzt nun gezielt auf das positive Image der Gemeinschaft der EIFEL Arbeitgeber und auch auf erfolgreichen Informations- und Know-How-Transfer im Netzwerk.

Stellvertretend für das gesamte Team der MehrTec GmbH nimmt Geschäftsführer Udo Adriany die EIFEL Arbeitgeber-Plakette von Stefan Mertes, Geschäftsführer der HIGIS GmbH und Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, in Empfang. Alle Drei sind sich sicher: „In der Eifel lässt es sich prima leben, wohnen und arbeiten. Dennoch müssen wir stetig an der Weiterentwicklung und Verbesserung aller Rahmenbedingungen arbeiten.“

MehrTec_1
Foto (RME): Udo Adriany (Mitte), Stefan Mertes (rechts), Markus Pfeifer

 

 

Wittlicher EIFEL Arbeitgeber „Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH“ lädt ein…

…zum Tag der Ausbildung im Reifenwerk in Wittlich am 24.08.2019

Am Samstag den 24. August 2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr findet auf dem Werksgelände im Reifenwerk Wittlich der Tag der Ausbildung statt. Aktuelle und ehemalige Auszubildende stehen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um Ausbildung, Entwicklungsmöglichkeiten und besondere Leistungen und natürlich Highlights der Ausbildung. Die Azubis haben sich vorbereitet und pro Ausbildungsberuf einen Stand gestaltet, an dem sogar Handgriffe ausprobiert und kleinere Arbeiten unter sachkundiger Anleitung durchgeführt werden können.

Auch die Ausbilder sind natürlich vor Ort und beantworten gerne Fragen der Interessierten und ihrer Eltern. Zusätzlich bietet das Werk Werksführungen für die Ausbildungsinteressierten an, um einen Blick hinter die Kulissen und auf die zukünftigen Arbeitsplätze zu ermöglichen. Selbstverständlich ist bei laufendem Betrieb für die Sicherheit von jedem einzelnen Besucher gesorgt.

Das Wittlicher Reifenwerk bildet in 6 Ausbildungsberufen aus:

– Elektroniker
– Mechatroniker
– Fachinformatiker für Systemintegration
– Verfahrensmechaniker
– Industriemechaniker
– Maschinen- und Anlagenführer

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH ist Teil des weltweit agierenden Reifenherstellers Goodyear. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 7.400 Mitarbeiter an insgesamt sieben Standorten und betreibt hier unter anderem sechs Produktionsstätten sowie ein Zentrum für Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus koordiniert es die Logistikaktivitäten der Unternehmensgruppe für den europäischen Raum. Zum Konzernportfolio gehören die Reifenmarken Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava und Debica. Die europäischen Erstausrüstungsaktivitäten des Konzerns werden ebenfalls aus Deutschland heraus gesteuert. Die ebenfalls angeschlossene GD Handelssysteme GmbH bietet Servicedienstleistungen für ein Netzwerk von rund 1.000 Reifenfachhandelsbetrieben an.

(Quelle: Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Wittlich)

Goodyear_Dunlop_Flyer