EIFEL Arbeitgeber bieten Ausbildung mit Zukunft

Schülerinnen und Schüler aufgepasst

Bald Schulabschluss in der Tasche? Dann stellen sich viele Schülerinnen und Schüler die entscheidende Frage: Welche Ausbildung passt zu mir und meinen Stärken?

Unsere EIFEL Arbeitgeber bieten eine Vielzahl an spannenden Ausbildungsberufen in den unterschiedlichsten Branchen an. Hier finden junge Leute eine praxisnahe und coole Ausbildung mit Zukunft mitten im Herzen von Europa.

Neugierig? Hier Ausbildungsberufe bei EIFEL Arbeitgebern entdecken und schnell bewerben:
https://jobs-in-der-eifel.de/jobboerse-eifel-arbeitgeber/

In kurzen Steckbriefen erfahrt Ihr alles rund um unsere EIFEL Arbeitgeber: https://jobs-in-der-eifel.de/eifel-arbeitgeber-stellen-sich-vor/

Mit EIFEL Arbeitgebern startklar für die Zukunft!

Ausbildung Kampagne_komprimiert
EIFEL Arbeitgeber stehen Rede und Antwort (© Regionalmarke EIFEL GmbH)

 

Ex-Eifeler gesucht

Kommt doch zurück in Eure Heimat!

Zahlreiche junge Leute verlassen die Eifel für ein Studium oder einen Beruf in der Stadt. Die Verbundenheit zur Heimat bleibt aber bestehen, denn hier ist man aufgewachsen und die eigene Familie und Freunde leben in der Region. Viele denken, dass die Eifel zwar als Urlaubs- und Erholungsregion viel zu bieten hat, aber vor allem die beruflichen Perspektiven und Karrieremöglichkeiten nicht besonders gut wären. Doch es gibt eine Vielzahl von innovativen mittelständischen Betrieben mit hervorragenden Karrierechancen in den unterschiedlichsten Branchen. Zudem suchen viele Familienunternehmen nach Nachfolgern, die ihre erfolgreichen Betriebe weiterführen möchten. Die Lebensbedingungen sind in der Eifel vor allem für junge Familien ausgezeichnet: bezahlbares Eigenheim, ausreichend Kitaplätze, tolle Freizeitmöglichkeiten und vielfältige Vereine.

Herausforderung: Fachkräftesicherung

Um der zunehmenden Herausforderung der Fachkräftesicherung in ländlichen Regionen erfolgreich entgegenzuwirken, müssen verschiedene Strategien umgesetzt werden. Eine Ausbildung oder ein duales Studium bietet jungen motivierten Menschen die Möglichkeit des praxisnahen Lernens. Zukünftige Fachkräfte können somit schon frühzeitig an ein Unternehmen gebunden werden. Zudem müssen Ex-Eifeler zum sogenannten „Rückkehren“ begeistert, überzeugt und aktiviert werden und jetzige Arbeitnehmer in der Region gehalten werden. Denn gute Fachkräfte stärken die Innovationsfähigkeit, steigern die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der Eifeler Unternehmen.

EIFEL Arbeitgeber – Das sind starke Unternehmen der Region

Die Eifel mit ihren Vorzügen als arbeits- und lebenswerte Region stärken – genau dort setzt das junge Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL an. Bei den EIFEL Arbeitgebern sind Familienfreundlichkeit, Gesundheitsmanagement, Führungskultur, Work-Life-Balance uvm. keine austauschbaren Marketing-Schlagwörter, sondern garantierter Bestandteil der Unternehmenskultur und -strategie. Die besonderen Leistungen werden neutral über Zertifizierungen und Audits nachgewiesen. Die neue Jobbörse (www.jobs-in-der-eifel.de) bietet dazu eine passende Plattform: auf der Website werden die besten Ausbildungen und Jobs der ausgezeichneten Arbeitgeber gebündelt. Lernen Sie außerdem in kurzen Steckbriefen die engagierten Unternehmen genauer kennen und erfahren Sie spannende Hintergrundinformationen. Hier gibt es eine Vielzahl an interessanten Stellenangeboten für Sie, Ihre Partner und Ihre Kinder. Überzeugen Sie sich selbst. Bundesweit wollen die EIFEL Arbeitgeber so auf die Region aufmerksam machen. Erfolgreiche Regionen ziehen Fachkräfte von morgen an.

Eifel – Das ist die perfekte Region zum Leben, Wohnen und Arbeiten

• Familienfreundlich
• Bezahlbares Wohnen und Leben
• Faszinierende Landschaft
• Staufrei zum Arbeitsplatz
• Große Anzahl an Kitaplätzen
• Gute Karrierechancen
• Starke Gemeinschaft und ein großes Wir-Gefühl
• Zukunftsregion

Infos zur Arbeitgebermarke EIFEL unter: www.jobs-in-der-eifel.de

Jobbörse EIFEL Arbeitgeber_Header
Ex-Eifeler gesucht

 

Neuer EIFEL Arbeitgeber

Floss Holzbau GmbH aus Schönecken

Schönecken/ Eifel. Nach dem Relaunch der Arbeitgebermarke EIFEL kann ein weiterer neuer EIFEL Arbeitgeber, Floss Holzbau GmbH aus Schönecken, begrüßt werden. Der Familienbetrieb hat den neuen „EIFEL Arbeitgeber – Check“ bestanden. Floss Holzbau wurde kürzlich von einem Auditor des RKW Rheinland-Pfalz anhand standardisierter Checklisten beurteilt und hat hierbei überzeugende Ergebnisse erlangt. Gefördert wurde dieser Check im Rahmen eines Pilot-Projektes der Regionalmarke EIFEL durch die Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm (sbp).

Der Familienbetrieb – seit vielen Jahren bereits zertifizierter EIFEL Produzent für Blockhäuser – bietet mit etwa 10 Mitarbeitern verschiedene Leistungen rund um den Holzbau an: So werden Bauvorhaben von der Planung über die Montage bis zum schlüsselfertigen Bauen von Holzhäusern (Holzrahmen – Massivholzbauten, ökologische Holz100-Häuser und natürlich Blockhäuser) realisiert – nicht nur in Deutschland, auch im benachbarten Luxemburg und Belgien. Auch außergewöhnliche Pläne und Projekte werden umgesetzt, z.B. spezielle Holzbrücken, „Eifel-Türme“, Aussichtsplattformen und Holzkunstwerke. Etliche Auszeichnungen und Preise beweisen ein hohes Qualitätsniveau.

Nun startet die 5. Generation Floss durch: die Brüder Jochen (Dipl.-Ing. (FH), Zimmer- und Dachdeckermeister) und Martin Floss (M.Eng., Kaufmann und Wirtschaftsingenieur) haben von Vater Peter Floss (Dipl.-Ing. (FH), Architekt) die Unternehmensleitung übernommen. Um zukünftig das hohe Niveau beim Holzhausbau zu halten, setzen die neuen Firmenchefs bewusst auf Qualitätsorientierung beim Personalmanagement. Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein Schlüssel-Wettbewerbsfaktor und die wichtigste Voraussetzung für Wachstum und Weiterentwicklung.

Eine gute Standortbestimmung und zielgerichtete Handlungsempfehlungen lieferte der EIFEL Arbeitgeber – Check: Führung, Kommunikation und Information, Mitarbeiterzufriedenheit, Aus- und Weiterbildung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, interne Prozesse, regionales Engagement und viele andere Dinge wurden geprüft, bewertet und auditiert. Auf dieser Basis können sich die beiden jungen Geschäftsführer nun eine eigene Employer-Brand (Arbeitgebermarke) aufbauen und sich zusätzlich mit der Arbeitgebermarke EIFEL mit cleveren Personalmarketing-Strategien um die besten Fachkräfte und Auszubildenden bewerben.

Peter, Jochen und Martin Floss nahmen mit Stolz und Freude von Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, zum Beitritt in das Netzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL die entsprechende Auszeichnung und Hausplakette in Empfang.

EIFEL Arbeitgeber ist die dritte Säule der Regionalmarke EIFEL. Die beiden anderen Bereiche unter dem Dach der Qualitätsmarke, EIFEL Gastgeber und EIFEL Produzent, sind seit Jahren fest etabliert. Kern aller drei Bereiche ist der Nachweis einer unabhängig geprüften, hohen Qualität aus der Eifel. Die Region als Lebens-, Wirtschafts- und Kulturraum wird somit gemeinschaftlich von innen heraus gestärkt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren EIFEL Arbeitgebern und zu Jobs in der Eifel.

Floss_EIFEL Arbeitgeber
v.l. Markus Pfeifer (Regionalmarke EIFEL) überreicht Jochen, Martin und Peter Floss (Floss Holzbau GmbH) Auszeichnung zum EIFEL Arbeitgeber

Arbeitstreffen der EIFEL Arbeitgeber

Impulse – Marketing – Kooperationen

Eifel. Ein erfolgreiches Netzwerk lebt von gesunder Gruppendynamik. Während des internen Arbeitstreffens der EIFEL Arbeitgeber wurden für 2018 ein paar entscheidende Weichen gestellt: Die inhaltliche Ausrichtung der Arbeitgebermarke EIFEL geht mehr auf die Unternehmen über. So wurden gemeinsame Aktionen (Messeauftritte, Fachinputs, Stärkung des Netzwerks) besprochen, die in 2018 als Schwerpunkte und Ausrufezeichen gesetzt werden sollen.

Ferner soll das Markenmanagement die neue Recruiting-Plattform www.jobs-in-der-eifel.de bestmöglich positionieren und die gegenseitige Verlinkung, auch in den sozialen Medien, forcieren.

Als weiteres gemeinsames Ziel wurde die Akquise neuer EIFEL Arbeitgeber nochmals in den Fokus gerückt.

Warum muss ich als Arbeitgeber besser und cleverer werden?
https://www.youtube.com/watch?v=ZO1_hhoqAgE

Wie kann ich mich als Arbeitgeber besser „vermarkten“ und darstellen?
https://jobs-in-der-eifel.de/